Suchergebnisse für: imland

Volker Schnurrbusch zieht auf Listenplatz 16 in die Europawahl!

Der Schleswig-Holsteiner Volker Schnurrbusch hat auf der Aufstellungsversammlung der AfD in Magdeburg Listenplatz 16 zur Europawahl gewonnen. Der stellv. Landesvorsitzende setzte sich dabei in einer Stichwahl mit Wiebke Neumann gegen eine weitere Kandidatin aus Schleswig-Holstein durch. Auf Platz 19 wurde später Julian Flak gewählt.

Unser Programm für Eckernförde – Wir sind hier, um die Mißstände zu ändern!

Eine zunehmende Verdrängung der Bevölkerung durch den Zuzug Externer, eine aussterbende Innenstadt, ein gewaltiger Parkplatzmangel sowie das gesamte Drama um den Wegfall der Imland-Klinik: Die Altparteien haben es Eckernförde in den vergangenen Jahren gewiss nicht leicht gemacht. Wir sind hier, um diese Mißtände zu ändern!

Imland-Klinik wird privatisiert – Schön-Kliniken erhalten den Zuschlag!

Das Tauziehen um die insolvente Imland-Klinik in Rendsburg und Eckernförde hat ein Ende gefunden. Die „Schön Klinik Gruppe“ mit Hauptsitz in München hat das beste Angebot abgegeben und daher den Zuschlag erhalten. Der Klinik-Riese hat 12 000 Beschäftigte und behandelt jährlich rund 300 000 Patienten an 46 stationären, ambulanten und tagesklinischen Standorten.

CDU-Wahlprogramm: Falsche Versprechen!

Wie viel Heuchelei kann man eigentlich in programmatische Leitlinien für ein Kommunalwahlprogramm packen? Nun, wenn es nach der CDU Schleswig-Holstein geht: Eine ganz schöne Menge! Am vergangenen Mittwoch trafen sich die Delegierten zu einem „kleinen Parteitag“ in Neumünster und haben einstimmig ihr Leitprogramm für die Kommunalwahlen am 14. Mai hier in Schleswig-Holstein beschlossen. Die Überschrift: „Heimat, Geborgenheit, Sicherheit“.

Keine Privatisierung: Die Imland-Klinik muss in kommunaler Hand bleiben!

Unser Kreis leitet endlich konkrete Schritte ein, um die insolvente Imland-Klinik in kommunaler Trägerschaft zu behalten. Der Kreishaushalt würde dadurch tief in die roten Zahlen rutschen. Konkret müsste der Kreis allein dieses Jahr 41 Millionen Euro aufbringen. Der Schuldenberg würde von aktuell geringen 170.000 Euro auf 36,5 Millionen Euro im Jahr 2025. Das ist aus unserer Sicht aber verkraftbar, schließlich geht es um die Gesundheitsversorgung der Bürger!

Flensburgs Diako-Mitarbeiter in Sorge um Frauenklinik und Geburtsstation!

Keine Gynäkologie mehr in der Diako – und auch keine Geburtsstation? Nach der jüngsten Entlassungswelle fürchten manche Mitarbeiter das Schlimmste, auch wenn der Geschäftsführer eine Bestandsgarantie gibt. Letzte Woche wurde bereits 43 Bediensteten gekündigt. Besonders tief aber saß der Schock in der Frauenklinik, zu der auch die Entbindungsstation mit dem Kreißsaal gehört. Diese Abteilung leidet ohnehin schon seit längerer Zeit unter Personalmangel.

Notgeburten auf Eckernförder Baumarkt-Parkplatz: Das passiert, wenn Wirtschaftlichkeit vor Gesundheit geht!

Binnen drei Monaten sind drei Babys auf dem Parkplatz des Hagebaumarkts in Eckernförde zur Welt gekommen. Was sich erst einmal nach einer kitschigen Geschichte klingt, hätte für die Mütter und Kinder aber auch gefährlich werden können. Der Hintergrund: Die Geburtsstation in der Imland-Klinik in Eckernförde wurde auf Beschluss des Kreistags hin im Dezember 2021 geschlossen. Den Eltern bleibt also nur übrig in die Krankenhäuser nach Kiel oder Rendsburg zu fahren. Beide Standorte sind je nach Verkehrslage aber mindestens 30 Minuten entfernt. Viel zu lange, wenn das Kind es eilig hat!

AfD Kreisverbände

AfD Spendenschwein

visitor counter