Imland-Klinik wird privatisiert – Schön-Kliniken erhalten den Zuschlag!

Das Tauziehen um die insolvente Imland-Klinik in Rendsburg und Eckernförde hat ein Ende gefunden. Die „Schön Klinik Gruppe“ mit Hauptsitz in München hat das beste Angebot abgegeben und daher den Zuschlag erhalten. Der Klinik-Riese hat 12 000 Beschäftigte und behandelt jährlich rund 300 000 Patienten an 46 stationären, ambulanten und tagesklinischen Standorten.

Das Städtische Krankenhaus Kiel (in kommunaler Trägerschaft der Stadt Kiel) hatte ebenfalls ein Angebot abgegeben und leider nicht den Zuschlag erhalten. Aus unserer Sicht ist der Weg in die Privatisierung der falsche Weg! Die Gesundheitsversorgung muss primär Aufgabe der öffentlichen Hand sein!

Es bleibt nun abzuwarten, wie die Schön Klinik Gruppe die beiden Standorte umstrukturiert, um Gewinne aus dem laufenden Betrieb erzielen zu können. Eine Streichung zahlreicher Fachabteilungen dürfte die Konsequenz sein – Verlierer ist wieder einmal der Bürger. Eine öffentliche Trägerschaft mit Steuergeldzuschüssen wäre der richtige Weg gewesen! Auf eins können sich die Bürger Rendsburg-Eckernfördes verlassen: Unsere AfD bleibt bezüglich der weiteren Entwicklung an den beiden Standorten auf jeden Fall wachsam!

Quelle: Kieler Nachrichten

AfD-Kreisverband Rendsburg-Eckernförde

Postfach 1202, 24103 Kiel

≡ Kontakt per E-Mail

Vorsitzender
Sven Chilla

1. Stellv. Vorsitzende
Kerstin Kröger

2. Stellv. Vorsitzende
Nastasja Rohde

Schatzmeister
Dr. Jens Görtzen

Stellv. Schatzmeisterin
Brigitte Jeß

Schriftführer
Thorben Steinbrecher

Beisitzer
Max-Lucca Kaliebe
Knut Kröger
Jan Bechtold
Eva Schröder

Kontoinhaber
AfD Kreisverband Rendsburg-Eckernförde

Kreditinstitut
Förde Sparkasse

IBAN: DE10 2105 0170 1002 0258 88

BIC: NOLADE21KIE

Verwendungszweck
Bitte geben Sie Ihren vollen Namen und Ihre Anschrift an.

Fraktionsvorsitzender
Sven Chilla

Kontakt per E-Mail

Webseite

AfD Kreisverbände

AfD Spendenschwein

visitor counter