Bündnis 90/Die Grünen: Die Clowns im Politzirkus!

Einst Kämpferin für Umweltschutz und Frieden avanciert die Partei der Grünen zu einer wohlstandsverwahrlosten und dekadenten Oberschicht. Allen voran deren Klimakleber- und Friday for Future-Kids. Von Jute statt Plastik hin zu: Eure Klimapolitik und Armut kotzen uns an. Viele Jahre erlebte die einstige Öko-Partei deutschlandweit einen Höhenflug. Politik wurde plötzlich sexy. Sei es in Form von beispielsweise Boris Palmer, Robert Habeck und einer infantil anmutenden Annalena Baerbock. Kaum ein Jahr in Regierungsverantwortung stellt sich der einstige Stern am Polithimmel als Sternschnuppe heraus, die in der realpolitischen Atmosphäre verglüht.

Weiter »

226.000 Asylanträge im Jahr 2022 – ohne Ukrainer!

Es ist das Ergebnis einer verheerenden Einladungspolitik: Die Zahl der EU-Asylanträge hat sich 2022 gegenüber dem Vorjahr beinahe verdoppelt. Mit sagenhaften 923.991 Anträgen auf Asyl – davon über 226.000 in Deutschland – ist ein Anstieg um 46,5 Prozent zu verzeichnen. Für diese Zahlen ist wohlgemerkt nicht die Zuwanderung aus der Ukraine verantwortlich, denn ukrainische Staatsbürger können auch ohne Asylantrag eine Aufenthaltsgenehmigung erhalten. Jeder dritte Asyl-Antragssteller kam indessen aus Syrien, gefolgt von Afghanistan, der Türkei und dem Irak.

Weiter »

Kurt Kleinschmidt: Verantwortliche in Schleswig-Holstein tragen Mitschuld!

In Gedanken bin ich immer noch beim Amoklauf des gestrigen Tages und das wird vermutlich auch die nächsten Tage so bleiben. Nach der Berichterstattung zu diesem Mord an zwei jungen Menschen stelle ich mir ernsthaft die Fragen: „Wen interessiert das Warum der unzähligen Messerattacken, Bahngleisschubsern und sonstigen irren Straftaten? Wen interessiert das Motiv dieser und anderer menschenverachtender Straftäter?“ Als ob Antworten darauf den Verlust geliebter Menschen erträglicher machen würden! Für die Eltern der gestern grausam ermordeten wird das Leben nie wieder so sein wie vor diesem Attentat.

Weiter »
Gereon Bollmann spricht im Deutschen Bundestag

Gereon Bollmann: Importierte Messergewalt wird totgeschwiegen!

Zum Mehrfachmord im Regionalexpress RE 70 auf der Strecke Kiel-Hamburg erklärt der schleswig-holsteinische AfD-Bundestagsabgeordnete Gereon Bollmann: „Die nun in allen Medien zu beobachtenden Beileidsbekundungen der Altparteien und vorneweg des Ministerpräsidenten sind eine Farce und pure Heuchelei. Es ist genau die verfehlte Einwanderungs- und Integrationspolitik der Regierenden, die für diese und ähnliche Bluttaten mitverantwortlich zeichnen.”

Weiter »
Bewerbungsrede von Kurt Kleinschmidt für die Landesliste zur Landtagswahl 2022

Kurt Kleinschmidt: Straffällige Migranten sofort abschieben!

Nach der grausamen und sinnlosen Messerattacke eines nach neuen Erkenntnissen staatenlosen palästinensischen Flüchtlings in einem Regionalzug in Schleswig-Holstein, bei der zwei Menschen getötet und sieben Menschen teilweise schwer verletzt wurden, versichert der AfD-Landesvorsitzende Kurt Kleinschmidt: „Wir werden uns auch in Zukunft mit aller Kraft zum Schutz unserer Bürger für eine geregelte Zuwanderung sowie die Abschiebung von nicht bleibeberechtigten sowie straffällig gewordenen Migranten einsetzen.“

Weiter »

Tödlicher Messerangriff in Schleswig-Holstein

Heute Nachmittag hat im Regionalexpress 7 auf der Fahrt von Hamburg nach Kiel ein Angreifer mit einem Messer um sich gestochen. Er tötete zwei Menschen, nach Berichten von RTL verletzte er drei weitere Personen schwer und vier leicht. Ein Opfer schwebt noch in Lebensgefahr, berichtet BILD. Tatverdächtig ist nach ersten Informationen ein Syrer*, der vor Ort festgenommen wurde. In diesen schweren Stunden sind unsere Gedanken bei den Opfern und Hinterbliebenen sowie bei allen Mitreisenden, die Zeugen der Tat geworden sind.

Weiter »

Regionale Nachrichten

visitor counter

Mitglied werden in der AfD Schleswig-Holstein