Landesparteitag auf Ende August verlegt

Der Landesparteitag der AfD Schleswig-Holstein ist auf den 27. und 28. August verlegt worden. Er war ursprünglich am kommenden Wochenende geplant, und es waren zu diesem Termin bereits die Mitglieder eingeladen worden. Aus mehreren Kreisverbänden wurde jedoch der Wunsch an den Landesvorstand adressiert, den Parteitag aus wichtigen internen Gründen auf einen späteren Termin zu verlegen. Dem trug der Landesvorstand schließlich Rechnung und lud vergangene Woche erneut ein, jetzt zu Ende August.

Weiter »

Diese Landesregierung ignoriert die Bürger!

Nach Baden-Württemberg und NRW hat sich auch in Schleswig-Holstein eine schwarz-grüne Regierungskoalition formiert. “Ganz im Geiste von Angela Merkel setzen ihre Musterschüler deren Zerstörungswerk fort”, kritisiert der ehemalige Landtagsabgeordnete Volker Schnurrbusch, der auch Sprecher im AfD-Kreisverband Ostholstein ist. “Die CDU entkernt sich vollständig und huldigt dem linken Zeitgeist.” Wer mit 40 Prozent die Landtagswahlen gewinnt, habe keinen Grund, sich einen Juniorpartner ins Boot zu holen, der maßgeblich die Politik bestimmen will.

Weiter »
Gereon Bollmann spricht im Deutschen Bundestag

Bundestagsrede von Gereon Bollmann zur IP-Speicherung

Vergangene Woche hielt der AfD-Bundestagsabgeordnete Gereon Bollmann (Kreis Rendsburg-Eckernförde) eine Rede zu einem Antrag der Unionsfraktion. Diese forderten zuvor die Speicherung aller IP-Adressen, um sexuellen Kindesmissbrauch zu bekämpfen. Bollmann sagte, der Missbrauch von Kindern sei zwar “eine der widerlichsten Arten von Kriminalität.” Diese Delikte “schreien geradezu nach Strafverfolgung!“ Doch IP-Speicherung setze auf die falschen Mittel. Bollmann bezeichnete den Antrag zudem als unverhältnismäßig und “Trojanisches Pferd”.

Weiter »
Tino Chrupalla kritisiert die Energiepolitik von Robert Habeck

Der Gasnotfall ist hausgemacht

Vergangene Woche hat Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck die Alarmstufe des nationalen Notfallplans Gas ausgerufen. Gas sei „von nun an ein knappes Gut in Deutschland“. Die Alarmstufe ist die zweite von drei Eskalationsstufen des Notfallplans Gas. AfD-Bundessprecher Tino Chrupalla kritisiert dieses Vorgehen scharf: „Durch die Ausrufung der Alarmstufe wird Erdgas für die Verbraucher noch viel teurer werden. Und das nur, weil die Bundesregierung uns mit ihren Einmischungen in den Ukraine-Krieg und ihrer Sanktionspolitik von russischen Gaslieferungen abschneidet.“

Weiter »
Die Klimabewegung wurde von Linksextremisten unterwandert

Klima-Bewegung von Extremisten unterwandert

Es gibt zahlreiche Hinweise darauf, dass die Klima-Bewegung von Extremisten unterwandert wurde. Mitten in einem Ausschuss des Deutschen Bundestages darf ein Linksextremist ungestört Straftaten rechtfertigen. Das ist der Zustand des politischen Klimas in Deutschland. „Zivile Sabotage finde ich ganz interessant, ganz spannend“, sagte der frühere Sprecher der radikalen Klima-Fanatiker „Extinction Rebellion“. Er könne sich vorstellen, sich „an eine Gas-Pipeline zu ketten, bis die dann nicht mehr fließt“.

Weiter »
Neuer Bundesvorstand der Alternative für Deutschland

AfD wählt neuen Bundesvorstand

Aufbruchstimmung in Riesa: Die Alternative für Deutschland hat sich am 18. Juni 2022 einen neuen Bundesvorstand gewählt. An der Spitze der AfD stehen nun Tino Chrupalla und Dr. Alice Weidel. Auf dem 13. Bundesparteitag in Sachsen wählten die rund 500 Delegierten beide mit deutlicher Mehrheit zu ihren Bundessprechern. Wir gratulieren allen Vorstandsmitgliedern zu ihrer Wahl ganz herzlich aus dem Norden und freuen uns auf die künftige Zusammenarbeit!

Weiter »

Aus der Region

visitor counter

Mitglied werden in der AfD Schleswig-Holstein