AfD-Bundesparteitag am 11. und 12. Dezember in Wiesbaden

Der Bundesvorstand der Alternative für Deutschland hat am Mittwoch alle Mitglieder über den anstehenden 13. Bundesparteitag informiert. Dieser findet am 11. und 12. Dezember im RheinMain CongressCenter in Wiesbaden statt. Die ordentlichen Delegierten der Landesverbände wurden am Vortag bereits schriftlich eingeladen. Auf dem zweiten Bundesparteitag der AfD in diesem Jahr findet turnusmäßig die Wahl des Bundesvorstandes statt. Der 15-köpfige Bundesvorstand hat aktuell ein Mitglied aus dem Landesverband Schleswig-Holstein.

Weiter »

Landtagswahlkampf Thema beim Kreissprechertreffen

Auf dem Kreissprechertreffen im Oktober war der kommende Landtagswahlkampf der AfD in Schleswig-Holstein wichtigstes Thema. Am 8. Mai 2022 wählt Schleswig-Holstein aller Voraussicht nach den nächsten Landtag – also bereits in etwas mehr als einem halben Jahr. Die Entscheider des Landesverbandes möchten bereits jetzt die ersten Weichen stellen, wie sich die Partei im klassischen- und im Online-Wahlkampf mit ihren noch zu wählenden Kandidaten präsentieren und positionieren will.

Weiter »

Gottes Wort nur noch für Geimpfte

Der Coronawahnsinn hat nun endgültig die Kirchengemeinden erreicht. Die Pfarrgruppe Bodenheim-Nackenheim (Rheinland-Pfalz) hat zu Beginn des Monats die 2G-Regel für Gottesdienste eingeführt: nur Geimpfte und Genesene dürfen sich allsonntäglich zur Messe einfinden. Ungeimpften wird trotz eines negativen Testes der Zutritt verweigert. Der schleswig-holsteinische AfD-Bundestagsabgeordnete Uwe Witt ist entsetzt über diesen Schnitt im Bistum Mainz. „Ich weiß nicht, was in die römisch-katholische Amtskirche gefahren ist. Der Heilige Geist jedenfalls nicht. Wie kann ein Kirchenvorstand nur so weltfremd sein?“, sagt Witt, der selbst praktizierender Katholik ist.

Weiter »

Gereon Bollmann begrüßt Vorstoß des Kreises Rendsburg-Eckernförde zur Aufhebung der Coronamaßnahmen

Der Kreis Rendsburg-Eckernförde hat sich mit einem sorgfältig ausgearbeiteten Plan zur sofortigen Aufhebung der Coronamaßnahmen an das Schleswig-Holsteinische Gesundheitsministerium und an die Öffentlichkeit gewendet. Als Listennachfolger des als Abgeordneter im Gesundheitsausschuss des Bundestages tätig gewesenen Professors Axel Gehrke und als Direktkandidat des Kreises begrüße ich den mutigen Vorstoß des Landrats und des Leiters des Kreisgesundheitsamtes ausdrücklich.

Weiter »

Grenzschutz ist Aufgabe und Recht souveräner Staaten

Die Bundespolizeigewerkschaft (BPolG) warnt angesichts explosionsartig steigender Migrationsströme vor einem Kollaps an der deutsch-polnischen Grenze und fordert Grenzkontrollen. Auch Dänemark hält an seinem Modell von Grenzkontrollen zum Schutz des Landes vor islamistischem Terror und grenzüberschreitender Kriminalität fest. „Dass man in diesem Land Selbstverständliches wie den Schutz unserer Grenzen vor illegaler Migration, internationaler Kriminalität und islamistischem Terror überhaupt diskutieren muss, ist absurd“, beklagt der AfD-Landtagsabgeordnete Claus Schaffer.

Weiter »

Schleswig-Holstein hat den teuersten Strom

Schleswig-Holsteiner zahlen mehr für Strom, als die Bewohner aller anderen Bundesländer – als Folge der sogenannten Energiewende. Weil speziell in Schleswig-Holstein besonders viel Strom aus Erneuerbaren Energien produziert wird, werden auch besonders viele Stromleitungen gebaut – mit der Folge, dass die Umlage und die Netzentgelte im Norden um 20% höher ausfallen, als in anderen Bundesländern. Dies bestätigte Netzbetreiber SH Netz gerade gegenüber dem NDR. Neben dem Netzentgelt hat sich auch der Preis für CO2-Zertifikate laut Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft in den vergangenen 24 Monaten mehr als verdoppelt.

Weiter »

Aus der Region