Suchergebnisse für: imland – Seite 2

Lauterbachs Klinikreform nur ein Tropfen auf dem heißen Stein

Lauterbachs Klinikreform ist nur ein Tropfen auf dem heißen Stein – 60% der Kliniken sind von Insolvenz bedroht! Die Reform zur Krankenhausfinanzierung mit über 6 Milliarden Euro bundesweit reicht bei weitem nicht aus: Allein die Energiekosten schlagen bereits mit rund 15 Milliarden Euro zu Buche! Aktuell sind ca. 60% der Kliniken von einer bevorstehenden Insolvenz bedroht – bereits eingeleitete Insolvenzverfahren kennen wir von der Diako in Flensburg und der Imland-Klinik in Rendsburg-Eckernförde.

Imland-Klinik: Gesundheitsministerium ignoriert den Bürgerwillen!

Die Imland-Klinik wird nun doch wie vom Kreistag beschlossen umstrukturiert. Das bedeutet: Die Geburtsstation, das Gelenkzentrum, die Zentrale Notaufnahme und die stationäre Chirurgie fallen in Eckernförde weg und wandern nach Rendsburg. Die psychiatrische Abteilung zieht von Rendsburg nach Eckernförde. Der Standort Eckernförde wird also stark ausgedünnt.

Imland Klinik: Bund und Land müssen jetzt finanzielle Hilfe leisten!

Die Schlagzeilen rund um die Inland Klinik bei uns im Kreis Rendsburg-Eckernförde reißen nicht ab: Nachdem eine der Banken, welche die Klinik finanziert hat, abgesprungen ist, hat sich die finanzielle Situation weiter verschärft. Nun droht abermals das Aus für die von den Bürgern geschätzte Klinik, für dessen Fortbestehen sich eben jene vor einigen Wochen in einem Bürgerbegehren mit breiter Mehrheit ausgesprochen haben.

AfD Bürgerentscheide

Schwarz-Grüne Landesregierung will Bürgerentscheide einschränken!

Vor einigen Wochen sprachen sich die Bürger bei uns im Kreis Rendsburg-Eckernförde bei einem Bürgerentscheid für den Erhalt der Imland-Kliniken in ihrer bisherigen Form aus und konnten so einen getroffenen Beschluss der Altparteien verhindern. Nun wollen die CDU und die Grünen im Landtag eben jenes Mitbestimmungsrecht und elementares Element der Demokratie abschaffen!

AfD Klinik Imland

Erfolg für die Bürger in Eckernförde und Umland

67,5 % der Wähler haben nach dem vorläufigen Ergebnis im Bürgerentscheid für den Erhalt der Grund- und Regelversorgung, also Chirurgie, Gynäkologie, Geburtshilfe und Geriatrie der Imland-Klinik Eckernförde gestimmt. Wir gratulieren den Menschen im Kreis und den Initiatoren des Bürgerentscheids zum Ausgang dieser Wahl!

AfD Klinik Imland

Erfolgreicher Bürgerentscheid für Geburtshilfe in Rendsburg und in Eckernförde

Die Wahlberechtigten im Kreis Rendsburg-Eckernförde haben sich mit dem Bürgerentscheid vom 6. November 2022 zu 67,5 % für den Erhalt der beiden imland Kliniken in Rendsburg und in Eckernförde in ihrer gegenwärtigen Struktur ausgesprochen. Dies ist ein grandioser Erfolg für die Initiatoren der Bürgerinitiative zu dem ihnen Anerkennung und Respekt gebühren.

AfD Imland

Bürgerentscheid am heutigen 06.11.: Imland-Klinik erhalten!

Die Situation im Gesundheitswesen und besonders in den Krankenhäusern befindet sich in einem kritischen Zustand: Extreme Preissteigerungen bei den Energiekosten, Personalmangel (auch verursacht durch Kündigungen im Zuge der Impfpflicht), Liquiditätsprobleme und weitere Umstände gefährden das Fortbestehen unserer Krankenhäuser. So auch bei uns im Kreisgebiet: Die Imland-Klinik in Rendsburg und Eckernförde ist in ihrer Existenz bedroht.

AfD Klinik Rendsburg

Bürgerbegehren zum Erhalt der Imland-Klinik

Bereits vor drei Monaten haben wir über die Imland-Klinik und das Bürgerbegehren zum Erhalt der beiden Klinik-Standorte in Rendsburg und in Eckernförde umfangreich berichtet. Auch weiterhin stehen wir als AfD hinter dem Bürgerbegehren zum Erhalt der Klinik. Markieren Sie sich bitte den 6. November im Kalender!

AfD Klinik Rendsburg

Klinik-Standort Eckernförde muss vollumfänglich erhalten bleiben

Der schleswig-holsteinische Bundestagsabgeordnete Gereon Bollmann (AfD) begrüßt die Entscheidung des Innenministeriums in Kiel, das Bürgerbegehren zum Erhalt der beiden Klinik-Standorte der imland gGmbH in Rendsburg und in Eckernförde auf der Basis des sogenannten Szenarios 1 für zulässig zu erachten. Zuvor hatte sich der parteilose Landrat des Kreises, Oliver Schwemer dafür ausgesprochen, das Begehren als unzulässig zurückzuweisen, weil die Aufrechterhaltung angeblich nicht finanzierbar sei.

AfD Kreisverbände

AfD Spendenschwein

visitor counter