Europapolitisches Seminar in Wien

Die Stiftung der ID-Partei lud in Zusammenarbeit mit der Desiderius-Erasmus-Stiftung zu einem Seminar nach Wien ein, um neue Perspektiven für die EU zu diskutieren.

Die wichtigsten Felder für eine Reform umriß der bekannte Völkerrechtler Dr. Ulrich Vosgerau vor rund 100 Teilnehmern aus Deutschland, Österreich, Frankreich, Italien, Belgien, Holland und den USA.

In seinem Eröffnungsvortrag nannte er die Auflösung der Währungsunion und eine Beschränkung der Kompetenzen als wichtige Schritte zu einer Demokratisierung der EU. Weitere Themen waren der „Einfluß der Menschenrechtsindustrie auf die Migration“, „Identität“, „Ungarn und die EU“ sowie „Digitale Souveränität“.

Zu den prominenten Referenten gehörten u. a. Prof. Werner Patzelt, Dr. Karlheinz Weißmann und Prof. Alfred de Zayas.

Themen: 

AfD Kreisverbände

AfD Spendenschwein

visitor counter