Kurt Kleinschmidt: Kernkraftwerke müssen am Netz bleiben!

Rund um die Politiker Habeck, Scholz, Baerbock versammeln sich zur Zeit die energiepolitischen Kamikazeflieger. Die mutwillige Zerstörung unserer Energiesicherheit und somit unserer Wirtschaft und unseres Wohlstandes wird durch die am kommenden Samstag geplante Abschaltung der drei verbliebenen deutschen Kernkraftwerke endgültig besiegelt.

Bitte bestätigen Sie, dass Sie Cookies von YouTube akzeptieren, um dieses Video abzuspielen. Indem Sie zustimmen, greifen Sie auf Inhalte von YouTube zu, welches ein Portal eines Drittanbieters ist.

YouTube privacy policy

Wenn Sie diesen Hinweis annehmen, wird Ihre Auswahl gespeichert, und die Seite wird neu geladen.

2011 wurde nach dem Tsunami in Japan der Ausstieg der deutschen Kernenergie durch Kanzlerin Merkel bestimmt, und alle Altparteien haben bis heute mitgemacht! Besonders hervorzuheben gilt, dass sich auch fünf Sekunden vor Zwölf bei FDP und CDU/CSU kaum bis kein Widerstand zum Abschalten der Kernkraftwerke regt.

Dieser Atomausstieg muss unter allen Umständen verhindert werden. Dreiviertel der deutschen Bevölkerung und ein Großteil unserer Industrie sind gegen die Abschaltung der verbliebenen Kernkraftwerke. Unsere deutschen Kernkraftwerke sind die sichersten auf der Welt.

Wir als AfD Schleswig-Holstein fordern daher die Bundesregierung dazu auf die drei verbliebenen deutschen Kernkraftwerke weiter zu betreiben!

Videokommentar von Kurt Kleinschmidt

Themen: 

AfD Kreisverbände

AfD Spendenschwein

visitor counter