Kieler Haushalt: AfD fordert, bei grünen Prestigeprojekten zu sparen

Kurzbericht aus der Tagespresse [DIE WELT, 15.09.2020]

Corona reißt ein gewaltiges Loch in den schleswig-holsteinischen Landeshaushalt. Finanzministerin Heinold muss mit einer Milliarde Euro weniger auskommen als geplant. Die Regierung plant auch für die nächsten Jahre weitere Milliarden-Notkredite. Einen Kurswechsel forderte dabei die AfD-Fraktion im Kieler Landtag: Ausgaben für Prestigeprojekte der Grünen müssten eingestellt werden, sagte Fraktionschef Jörg Nobis unter Hinweis auf die Klimaschutz- und Asylpolitik.

Share on facebook
Share on twitter
Share on vk
Share on pinterest
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print