AfD fordert die EZB auf, die Negativzinspolitik einzustellen

Die aktuelle Negativzinspolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) betrifft nicht allein Banken und Unternehmen, sondern jeden Bürger, der Ersparnisse auf seinem Konto hat. Denn als zwangsläufige Folge dieser EZB-Politik haben auch alle Geschäftsbanken ihre Verzinsung von Sparguthaben auf ein historisch niedriges Niveau gesenkt, wodurch die Ersparnisse der Bürger von der Inflation regelrecht aufgefressen werden.

Daher hat die AfD-Fraktion im Bundestag einen Antrag eingebracht mit dem Titel “Souveränität bewahren – Grenzüberschreitungen der Europäischen Zentralbank begegnen, Negativzinsen verbieten und erstatten”. Er wurde am 18. September von Dr. Bruno Hollnagel im Bundestag vorgestellt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Share on facebook
Share on twitter
Share on vk
Share on pinterest
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print