Kostenpflichtige Schnelltests spalten die Gesellschaft

Seit dem 11. Oktober 2021 sind Antigen-Schnelltests nach Beschluss zwischen Bund und Ländern für den Bürger nicht mehr kostenfrei. Der AfD-Landtagsabgeordnete Claus Schaffer verurteilt dies als unsozial. Die Kostenpflicht bei den Antigen-Schnelltests werde vor allem diejenigen Ungeimpften treffen, die in „prekären Verhältnissen“ leben und sich Antigen-Tests „nicht leisten können“. Es seien wieder einmal „die Schwächsten der Gesellschaft, die am stärksten unter einer völlig aus dem Ruder laufenden Corona-Politik zu leiden haben.“

Weiter »

Jörg Nobis bedauert Rückzug von Jörg Meuthen

Der schleswig-holsteinische AfD-Landtagsabgeordnete Jörg Nobis hat den angekündigten Rückzug von Prof. Jörg Meuthen als Bundesparteivorsitzender bedauert. Meuthen sei „ein gutes Gesicht für die Partei“, sagte Nobis am Montag der Deutschen Presse-Agentur. „Ich finde das sehr schade, dass er sich zurückzieht“, sagte Nobis. Er habe Meuthen für dessen Arbeit gedankt und könne dessen persönliche Beweggründe nachvollziehen.

Weiter »

Corona ist ein Stresstest für unsere Demokratie

Auf einem Stammtisch des Kreisverbandes Kiel hielt der AfD-Landtagsabgeordnete Claus Schaffer einen Vortrag zur Corona-Lage in Deutschland, den zurechtgebogenen Gesetzesrahmen, und was noch alles nötig war, um diesen Stresstest für unsere Demokratie am Ende mit dem Ergebnis “nicht bestanden” festzustellen. Das 18-minütige Video wurde am 27.09.2021 auf Facebook veröffentlicht.

Weiter »

Gereon Bollmann will, dass AfD den richtigen Biss zeigt

Vor zehn Tagen ist der pensionierte Richter Gereon Bollmann zum ersten mal für die AfD in den Bundestag eingezogen – von Listenplatz 2 in Schleswig-Holstein. Noch am späten Wahlabend sagte er der Eckernförder Zeitung, er hätte sich jedoch ein besseres Ergebnis gewünscht, als letztlich erreicht wurde. „Wir sind noch einmal mit einem blauen Auge davongekommen“, sagte Bollmann dennoch erleichtert, nachdem die AfD mit 10,3 Prozent den Wiedereinzug in ähnlicher Abgeordnetenstärke schaffte, wie 2017. „Ich hatte Schlimmeres befürchtet“, räumte Bollmann ein.

Weiter »

Uwe Witt sprach zum Wahlkampfabschluss in Kiel

Der AfD-Bundestagsabgeordnete und schleswig-holsteinische Spitzenkandidat Uwe Witt sprach beim Kieler AfD-Kreisverband zum Wahlkampfabschluss über die Corona-Politik Deutschlands. Der 20-minütige Vortrag wurde am 24.09.2021 aufgezeichnet.

Weiter »

Grüne Parolen vor Wahllokalen in Schleswig-Holstein

Zur Bundestagswahl wurden in Uetersen (Kreis Pinneberg) vor Wahllokalen Parolen gesprüht, die zur Wahl der Grünen aufforderten. Der Staatsschutz ermittelt. Kritik kommt von allen Parteien. Einzig die Grünen selbst sehen darin kein Problem. Wahlwerbung jedoch ist am Tag der Wahl vor den Wahllokalen nicht zulässig. Diese Regelung sei allen Parteien bekannt, und sie sei auch stets berücksichtigt worden, befindet der AfD-Landtagsabgeordnete Claus Schaffer. “Dass nun in grüner Sprühfarbe Wahlpropaganda der Grünen direkt auf den Wegen vor den Wahllokalen in Uetersen zu finden war, ist mehr als nur eine Bagatelle.”

Weiter »

Aus der Region