Matthias Matussek: „Transhumanismus ist die größte Gefahr der Gegenwart!“

Öffentliche Lesung in Mühbrook – gelungener Auftakt von AfD-Veranstaltungsreihe

Die AfD Schleswig-Holstein geht in die Offensive: Zum Auftakt ihrer neuen Veranstaltungsreihe hatte der Landesvorstand nach Mühbrook eingeladen. Dort stellte der Journalist und Autor Matthias Matussek vor mehr als hundert interessierten Gästen sein neuestes Buch „Armageddon“ vor.

Darin beschreibt er Autobiographisches neben Hochpolitischem und spart nicht mit Kritik am vorherrschenden Zeitgeist von Linksaußen. So geißelt er Windkraftwerke als „Götzen eines Kults“, der an die Ureinwohner der Osterinseln erinnere, die letztlich an diesem Götzendienst zugrunde gegangen seien. Die wahnhafte Vorstellung, man könne das Weltklima ändern, bezeichnete der gläubige Katholik als „Überhebung des Menschen über die Schöpfung“; radikale Verfechter einer „Klimapolitik“ seien „dem CO2-Voodoo erlegen“, ohne die wissenschaftlichen Grundlagen überhaupt zur Kenntnis zu nehmen. Ohnehin sei die Wissenschaft im Zuge einer weltweit gesteuerten Politik „korrumpiert“ worden, weil sie nur noch das politisch Erwünschte liefern würde, um ihre „Alimentierung“ zu sichern. Das gelte sowohl für die „Corona“- als auch für die „Klimapolitik“.

Die „größte Gefahr der Gegenwart“ gehe aber vom „Transhumanismus“, also der Verschmelzung von Mensch und Maschine aus, die insbesondere vom „World Economiuc Forum“ vorangetrieben werde. Dessen Initiator Klaus Schwab bezeichnete Matussek als „Fürst der Finsternis“, der seine Jünger als „Young Global Leaders“ rekrutiere, die auch in Deutschland ihr Unwesen trieben.

Gemäß des düsteren Buchtitels „Armageddon“ zeichnete der preisgekrönte Journalist und Erfolgsautor ein düsteres Bild der Gegenwart, was aber der Stimmung im voll besetzten Saal keinen Abbruch tat. So standen nach Ende der Lesung die Gäste Schlange für ein signiertes Exemplar der Neuerscheinung und diskutierten angeregt das Gehörte. Insgesamt ein gelungener Auftakt für eine Reihe von Veranstaltungen, die im Herbst und Winter ihre Fortsetzung erfahren soll.

Volker Schnurrbusch
Stv. Landesvorsitzender

Themen: 

AfD Kreisverbände

AfD Spendenschwein

visitor counter