Doch nicht die Zukunft? Autobauer hinterfragen Abkehr vom Verbrenner!

Noch vor einem Jahr schien es, als wäre das nahe Ende des Verbrenners beschlossene Sache. Besonders die deutschen Autohersteller machten keinen Hehl daraus, dass man schon bald keine Verbrenner mehr bauen werde. Wie neueste Zahlen nun zeigen, ist der Absatz der deutschen Elektroautos in Europa fast komplett zum Stillstand gekommen.

Stattdessen ist der Absatz für Verbrenner-Autos nach wie vor gut. Sicherlich ein Grund, dass die ersten deutschen Autohersteller das Ende des Verbrenners nun hinauszögern wollen. Auch andere Autohersteller weiten das Angebot für Verbrenner nach wie vor aus und sehen eine reine Elektrifizierung der gesamten Automobilbranche kritisch.

Anhand der Automobilbranche sieht man, dass schlussendlich der Markt über Angebot und Nachfrage entscheidet. Verbote und Regulierungen werden daran nichts ändern.

Ein großer Teil der deutschen Wirtschaft wird damit wissentlich aufs Spiel gesetzt, um am Ende eine politische Agenda durchzudrücken.

Fakt ist, dass es mit der AfD keine Verbote geben wird. Wir stehen für einen freien Markt und für eine freie Markwirtschaft! (Siehe dazu auch: Programm der AfD zur Landtagswahl 2022, Abschnitt – Klima, Energie, Technik und Digitalisierung)

Quellen: Inside Digital, Business Leaders

Themen: 

AfD Kreisverbände

AfD Spendenschwein

visitor counter