Zwei Drittel der Landesstraßen in schlechtem Zustand!

Unser Land wurde systematisch kaputtgespart – anders lassen sich die Mitte Januar veröffentlichten Zahlen des Schleswig-Holsteinischen Verkehrsministeriums nicht erklären: Dieses rühmt sich damit, im Jahre 2022 insgesamt 135 Kilometer Landesstraßen und 62 Kilometer Radwege saniert zu haben. Was dabei verschwiegen wird: Zwei Drittel des knapp 3600 Kilometer umfassenden Netzes sind in keinem guten Zustand!

In den vergangenen Jahrzehnten wurde viel zu wenig in die Sanierung unserer Infrastruktur investiert – ein Versagen der Altparteien! Doch viel Besserung ist nicht in Sicht: Seit 2019 wurden gerade einmal 382 Millionen Euro in den Ausbau von Straßen investiert. Das sind weniger als 100 Millionen pro Jahr – bei einem Haushaltsvolumen von fast 15 Milliarden Euro.

Die Infrastruktur unseres Landes wurde jahrzehntelang vernachlässigt und ist in vielen Teilen marode. Wir brauchen ein riesiges Konjunkturprogramm, damit unser Land wieder auf Vordermann gebracht werden kann! Für alles andere ist schließlich auch Geld da gewesen. Nun wird es Zeit, die Einsparpotenziale zu nutzen und das Geld in unser Land zu stecken. Doch dies wird nur eine politische Kraft umsetzen: Unsere AfD.

Siehe: ntv

Themen: 

visitor counter

Mitglied werden in der AfD Schleswig-Holstein