Wahlkampfauftakt zur Landtagswahl 2022

Am 8. Mai wählen die Schleswig-Holsteiner ihren Landtag neu. Eine erste wichtige Veranstaltung im beginnenden Wahlkampf der AfD findet bereits am Samstag statt: Im Rahmen des bundesweiten Aktionstags unserer Kampagne „Gesund ohne Zwang“ führen wir in Neumünster eine Kundgebung gegen die Impfpflicht und gegen die Corona-Maßnahmen der Landesregierung durch. Der Spitzenkandidat der AfD Schleswig-Holstein, Jörg Nobis, hat dazu aufgerufen, sich zahlreich an der Veranstaltung zu beteiligen.

Jörg Nobis wurde 2017 und 2022 zum Spitzenkandidaten in Schleswig-Holstein gewählt.

„Im Namen aller gewählten Kandidaten der Landesliste bedanke ich mich noch einmal herzlich für das auf der Landeswahlversammlung in Elmshorn ausgesprochene Vertrauen“, schrieb Nobis am Donnerstag an alle Mitglieder. „Ich freue mich, dass nach der Zeit der internen Vorbereitung nun die heiße Phase des Wahlkampfs beginnt – die Landesliste wurde eingereicht und hat die Vorprüfung durch den Landeswahlleiter erfolgreich durchlaufen. Jetzt liegt es an uns allen, gemeinsam das in Henstedt-Ulzburg verabschiedete Wahlprogramm im Land bekannt zu machen und im Wahlkampf zu vertreten – auf Podiumsdiskussionen bei Verbänden und in Schulen, auf Infoständen und bei Veranstaltungen unserer Partei. Neben den Direktkandidaten stehen die Listenkandidaten und ich für Veranstaltungen im Rahmen des Wahlkampfs im ganzen Land bereit.“

„Wir stehen als AfD als einzige relevante Kraft im Land für eine konservativ-freiheitliche Politik, die eine Impfpflicht genauso ablehnt wie die übergriffigen Corona-Maßnahmen der Landesregierung. Als AfD stehen wir schon seit neun Jahren für eine vernünftige, ausschließlich an deutschen Interessen ausgerichtete Energiepolitik und benennen die sogenannte Energiewende folgerichtig als das, was sie ist: ein gescheitertes, unsoziales Subventionsmonster!“

„Wir stehen für eine Instandsetzung und einen Ausbau der Infrastruktur im Land sowie für ein am Leistungsprinzip ausgerichtetes Bildungssystem. Ideologiegetriebene Projekte der Konsensparteien lehnen wir strikt ab – von einer planwirtschaftlichen „Energiewende“ bis hin zur Gendersprache und der damit einhergehenden Dekonstruktion der klassischen Familie. Die AfD bleibt die Stimme der politischen Vernunft und des gesunden Menschenverstands in Schleswig-Holstein!“

Die erste wichtige Veranstaltung im beginnenden Wahlkampf findet am kommenden Samstag statt: Im Rahmen des bundesweiten Aktionstags unserer Kampagne „Gesund ohne Zwang“ führen wir in Neumünster eine Kundgebung gegen die Impfpflicht und gegen die Corona-Maßnahmen der Landesregierung durch. Jörg Nobis betont, gerade auch in Zeiten, in denen die öffentliche Aufmerksamkeit auf den Ereignissen in der Ukraine liegt, sei es „von besonderer Bedeutung, dass dieses wichtige Thema nicht von der politischen Tagesordnung verschwindet. Im Bundestag soll die allgemeine Impfpflicht noch im März heimlich, still und leise durchgewunken werden – sorgen wir gemeinsam dafür, dass dies nicht geschieht!“

Die Kundgebung findet am Samstag, den 5. März 2022, um 13 Uhr auf dem Rudolf-Weißmann-Platz in Neumünster statt. (Geben Sie für Google bzw. für Ihre Navigation: „Rudolf-Weißmann-Straße“ als Ziel an)

Neben Jörg Nobis wird am 5. März in Neumünster der schleswig-holsteinische Bundestagsabgeordnete Gereon Bollmann sprechen, sowie die Bundestagsabgeordnete Beatrix von Storch und die Europaparlamentarierin Christine Anderson.

Am 19. Februar hatten die Mitglieder bereits auf dem Programmparteitag in Henstedt-Ulzburg das Wahlprogramm zur Landtagswahl 2022 beschlossen.


, , ,

ARCHIV