AfD-Bundestagsabgeordneter Prof. Dr. Axel Gehrke verstorben

Wir trauern um unseren Abgeordneten Prof. Dr. Axel Gehrke.

Der schleswig-holsteinische Bundestagsabgeordnete ist nach längerer schwerer Krankheit verstorben. Mit Axel Gehrke verliert die AfD-Fraktion im Deutschen Bundestag einen menschlich wie fachlich hochgeschätzten Kollegen und engagierten Mitstreiter der ersten Stunde.

Er war gesundheitspolitischer Sprecher der Fraktion, bis ihn die Krankheit im Herbst 2019 zur Aufgabe seiner Ämter zwang.

Seine höfliche und gewinnende Persönlichkeit und sein großes Fachwissen haben ihm allseits hohes Ansehen erworben.

Seiner Familie und seinen Angehörigen sprechen wir unser tiefempfundenes Beileid aus. Die AfD wird Axel Gehrke in ehrender Erinnerung behalten und weiter in seinem Sinne wirken.

Der Facharzt und Hochschullehrer aus dem Landkreis Stormarn kandidierte bereits 2013 für die AfD Schleswig-Holstein zur Bundestagswahl, und zog schließlich 2017 über Landeslistenplatz 2 in den Bundestag ein. Er war dort Mitglied in den Ausschüssen für Gesundheit und Tourismus.

Nach seinem Studium der Humanmedizin und fachärztlicher Weiterbildung in Innerer Medizin, Kardiologie, Arbeitsmedizin und Sozialmedizin war Gehrke innovativ in vielen Bereichen der Medizin tätig. Er war außerdem Mitglied des Präsidiums des deutschen Ärztetages, des Bundesvorstandes der Ärztegewerkschaft Marburger Bund sowie Präsident der Deutschen Gesellschaft für Physikalische Medizin und Rehabilitation.

Prof. Dr. Axel Gehrke wurde 79 Jahre alt.

Share on facebook
Share on twitter
Share on vk
Share on pinterest
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print