AfD gelingt klarer Wiedereinzug in zwei Landtage

Bei den Landtagswahlen am 14. März 2021 kam die Alternative für Deutschland laut den vorläufigen Endergebnissen in Baden-Württemberg auf 9,7%, und in Rheinland-Pfalz auf 8,3%. Die AfD wird damit voraussichtlich mit 17 Abgeordneten in den baden-württembergischen- und mit 9 Abgeordneten in den rheinland-pfälzischen Landtag wiedereinziehen.

Bei den gleichzeitig stattgefundenen Kommunalwahlen in Hessen konnte die AfD ihren Erst-Erfolg aus dem Jahr 2016 halten. Sie gilt in Hessen auch auf kommunaler Ebene etabliert mit oftmals zweistelligen Prozentzahlen.

Der schleswig-holsteinische AfD-Landtagsabgeordnete Jörg Nobis sagte zu den Ergebnissen, dass diese Wahlen zeigten, “dass die Wähler sich auch durch einen politisch instrumentalisierten Verfassungsschutz nicht davon abhalten ließen, die AfD zu wählen”.

Share on facebook
Share on twitter
Share on vk
Share on pinterest
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print