Landesvorstand traf sich mit den Kreisvorsitzenden

Das vergangene Wochenende nutzten der AfD-Landesvorstand und die Vorsitzenden der AfD-Kreisverbände zu ihrer zweiten gemeinsamen Klausurtagung im Rahmen eines Neujahrsempfangs. Einführend berichtete der als Gast in diese Runde eingeladene Vorsitzende des Landeschiedsgerichtes, Gereon Bollmann, über die Arbeit des Gerichts. Hierbei verdeutlichte er die Stellung des Schiedsgerichtes als unabhängiges Organ der Partei, und beantwortete anschließend Fragen. Im Mittelpunkt des ganztägigen Treffens stand ein Gedankenaustausch zur künftigen gemeinsamen Arbeit auf Kreis- und Landesebene.

Auch der anstehende Landesparteitag war ein Thema. Eine der Fragen war, ob es in diesem Frühjahr eine Nachwahl zum oder eine Neuwahl des gesamten Landesvorstandes geben solle. Eine deutliche Mehrheit sprach sich für eine satzungsgemäße Nachwahl aus. Einig war man sich darin, dass der Landesvorstand so gestaltet sein müsse, dass eine vertrauensvolle Zusammenarbeit selbstverständlich bleibt.

Angesichts der vielen Aufgaben und Herausforderungen wird sich die Partei in dieser Zusammensetzung künftig regelmäßig wieder treffen.

Wir möchten Sie an dieser Stelle noch auf die anstehende Veranstaltung “Retter oder Schlepper? Seenotrettung im Mittelmeer” aus der Reihe “Fraktion im Dialog” im Schloß Reinbek hinweisen, die am 15.01.2019 stattfinden wird. Anmeldung und weitere Informationen finden Sie unter: www.afd-fraktion.sh/fraktion-im-dialog

Foto (vlnr): Petersen-Brendel (Flensburg und Schleswig-Flensburg), Joachim Schneider (1. stellv. Landesvorsitzender), Füsslein (Herzogtum-Lauenburg), Dachs (Kiel), Kleinschmidt (Nordfriesland und Beisitzer im LV), Wamhoff (Plön), Gereon Bollmann (LSG), Brodehl (Ostholstein und MdL), Obermüller (Stromarn), Jonigk (Dithmarschen), Evermann (Segeberg), Poschart (Pinneberg), Jenniches (Lübeck), Janitzek (stellv. Landesschatzmeisterin), Brüggen (Landesvorstand, kooptiert), Zimmermann (Steinburg und Landesschatzmeister), Rückert (Rendsburg-Eckernförde), Ronke (Beisitzer im Landesvorstand)

Entschuldigt wegen Krankheit und deshalb nicht im Bild: Preuß (Neumünster)

Share on facebook
Share on twitter
Share on vk
Share on pinterest
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print