Wieder erwischt es ein Windrad im Kreis Schleswig-Flensburg

Die Einschläge kommen näher: Wieder hat es ein Windrad erwischt, jetzt sogar in unmittelbarer Nachbarschaft. Und wieder ist es die Firma SENVION, die hier negativ auffällt. In Stieglund, Kreis Schleswig-Flensburg, riss in der Nacht vom 16. auf den 17. Januar ein Rotorblatt einer Windkraftanlage ab. Nicht nur, dass deren Anlagen seit dem “Re-Powering” in Wanderup eine maximale Lärmbelästigung darstellen. Jetzt fallen die Dinger nach wenigen Jahren der Betriebszeit auseinander.

Dabei ist es für den Anwohner vollkommen unerheblich, ob die Anlage wegen technischer Mängel oder wegen eines Sturmes (ein Phänomen, das in unseren Breiten bekannt ist) auseinanderfällt. Diese Umweltgefährder und Naturbelästiger haben in der Nähe von Ansiedlungen nichts zu suchen!

Unser Vorstand war auch persönlich vor Ort und hat diese Fotos gemacht. Die Anlage muss durch eine Sicherheitsfirma bewacht werden, weil aktuell davon auszugehen ist, dass weitere Teile des Windrades herunterstürzen können.

Quelle: SHZ

AfD-Kreisverband Flensburg-Schleswig

Postfach 1143
24821 Schleswig

Tel.:  0461 88899045

≡ Kontakt per E-Mail

1. Vorsitzender
Jan Petersen-Brendel

2. Vorsitzender
vakant

Schatzmeister
Timmermann

Stellv. Schatzmeister
Andreas Pries

Beisitzer
Kai Detlefsen

Kontoinhaber
AfD Kreisverband Flensburg-Schleswig

Kreditinstitut
Schleswiger Volksbank

IBAN:DE61 2169 0020 0008 8296 32

BIC: GENODEF1SLW

Verwendungszweck
Bitte geben Sie Ihren vollen Namen und Ihre Anschrift an.

visitor counter

Mitglied werden in der AfD Schleswig-Holstein