Verwaltung im Kreis & in den Ämtern wissen nicht mehr, wohin mit den Migranten!

Nach wie vor kommen zahlreiche sogenannte „Flüchtlinge“ nach Rendsburg-Eckernförde. Allein im vergangenen Monat Oktober wurden unserem Kreis vom Land 260 Migranten zugewiesen, welche auf Städte und Gemeinden umverteilt werden mussten. Viele Kommunen ächzen schon lange unter dieser Last. Sie wissen schlicht und ergreifend nicht mehr, wohin mit den Migranten.

Zentrale Heime sind voll, privater Wohnraum ist ohnehin knapp. Unsere AfD sagt schon lange: Wir haben keinen Platz mehr! Doch alle Altparteien betreiben weiterhin Realitätsverweigerung: So lehnten sie (wir berichteten auf unseren Kanälen in den sozialen Medien) Anträge ab, welche das Ziel hatten, die ungeregelte Zuwanderung in unseren Kreis zu stoppen.

Die Leittragenden sind auch die Mitarbeiter der Verwaltungen, welche angesichts der Zahl der ankommenden „Flüchtlinge“ schon lange überlastet sind. Diese sollten sich bei ihren Dienstherren, vornehm Politiker der Altparteien, über diese Zustände beschweren. Ansonsten wird sich spätestens nach den kommenden Bundestagswahlen etwas ändern, wenn unsere AfD zweistärkste oder sogar stärkste Kraft wird und wir endlich aufräumen!

Quelle: https://www.shz.de/lokales/rendsburg/artikel/rendsburg-wenig-wohnraum-erschwert-die-fluechtlingsunterbringung-45920430

AfD-Kreisverband Rendsburg-Eckernförde

Postfach 1202, 24103 Kiel

≡ Kontakt per E-Mail

Vorsitzender
Sven Chilla

1. Stellv. Vorsitzende
Kerstin Kröger

2. Stellv. Vorsitzende
Nastasja Rohde

Schatzmeister
Dr. Jens Görtzen

Stellv. Schatzmeisterin
Brigitte Jeß

Schriftführer
Thorben Steinbrecher

Beisitzer
Max-Lucca Kaliebe
Knut Kröger
Jan Bechtold
Eva Schröder

Kontoinhaber
AfD Kreisverband Rendsburg-Eckernförde

Kreditinstitut
Förde Sparkasse

IBAN: DE10 2105 0170 1002 0258 88

BIC: NOLADE21KIE

Verwendungszweck
Bitte geben Sie Ihren vollen Namen und Ihre Anschrift an.

Fraktionsvorsitzender
Sven Chilla

Kontakt per E-Mail

Webseite

AfD Kreisverbände

AfD Spendenschwein

visitor counter