Terror in Würzburg

‚Allahu Akbar‘ in Würzburg.

Deutschland im Jahr 2021.3 Tote und viele Verletzte.

Wir sollten einmal Frau Merkel fragen, was Sie über Somalia weiß.
Vielleicht sollte Sie sich einmal schlaumachen, welche Personen Sie ohne weitere Prüfung nach Deutschland einreisen lässt.
Sie trägt meiner Ansicht nach den größten Teil der Schuld.Sie sollte den nachstehhenden Hinweis aufmerksam lesen.
Verantwortung wird Sie übernehmen dürfen.Michael Poschart, Quickborn, AfD

von Pierre Jung

onsrecd
n
 Der Islam gehört nicht zu Deutschland.Um mal nachzuvollziehen, wen man sich hier ins Land holt, ist folgender Text empfehlenswert:””Die einzige Gruppe von Christen im Land, die für den Weltverfolgungsindex in Betracht gezogen wird, sind ehemalige Muslime. Sie werden von Al-Shabaab-Kämpfern als hochrangiges Ziel angesehen, und wenn sie entlarvt werden, tötet man sie oft auf der Stelle. Die islamisch-extremistische Miliz Al Shabaab hat sich der Lehre des Wahhabismus verschrieben und befürwortet die Scharia als Grundlage zur Regelung aller Lebensbereiche in Somalia. Diese Gruppierung äußert immer wieder ihr Ziel, alle Christen des Landes auszulöschen. Ausländische Dschihadisten sind ebenfalls im Land präsent, doch Verfolgung durch islamische Unterdrückung ist nicht auf militante Gruppen beschränkt.Christen sind auch massiver Verfolgung vonseiten ihrer (Groß-)Familie und ihres sozialen Umfelds ausgesetzt. Jeder Übertritt zum christlichen Glauben wird als Verrat gegenüber der Familie und dem Stamm betrachtet. Falls demzufolge ein Somalier verdächtigt wird, den christlichen Glauben angenommen zu haben, wird er von Familienmitgliedern und Anführern des Stammes schikaniert, bedroht oder sogar getötet. In allen Bereichen des persönlichen, familiären, gesellschaftlichen und staatlichen Lebens ist es lebensgefährlich als Christ muslimischer Herkunft erkannt zu werden – es führt oftmals auf der Stelle zur Hinrichtung. Kirchliches Leben ist unmöglich. Dieses Verfolgungsmuster ist außergewöhnlich und setzt Somalia somit ganz nach oben in den Bereich der extremen Verfolgung.Im Laufe der letzten Jahre hat sich die Situation eher verschlechtert. Islamistische Kämpfer haben ihre Jagd auf Christen, vor allem auf christliche Leiter, verstärkt. Ein Versuch der Wiedereröffnung einer Kirche in Hargeisa, Somaliland, im August 2017 scheiterte, als die Regierung durch Druck der lokalen muslimischen Bevölkerung gezwungen war, die Kirche wieder zu schließen.”https://www.opendoors.de/…/weltv…/laenderprofile/somalia“Über die möglichen Motive des Festgenommenen wurde zunächst nichts bekannt. Allerdings sagte Innenminister Herrmann, dass der Täter laut Zeugenaussage „bei der Tat ‚Allahu Akbar‘ gerufen“ habe.”Und das er Somalier war.https://www.bild.de/…/polizeieinsatz-laeuft-noch…

Share on facebook
Share on twitter
Share on vk
Share on pinterest
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

AfD Kreisverband Pinneberg

Impressum
Kreisverband Pinneberg
Alternative für Deutschland
vertreten durch den Kreisvorsitzenden Michael Poschart
Walkerdamm 1, 24103 Kiel
Tel.: 0172-4502180
info-pinneberg@afd-sh.de