Strom-Rationierung ab 2024?

Fährt ein Kinderbuchautor ein Land an die Wand? Das von Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck geplante Verbot von Öl- und Gasheizungen, und der Zwangsumstieg auf Wärmepumpen, würde wohl zu einer Überlastung der Stromnetze führen, da Wärmepumpen zum Betrieb zusätzlichen Strom benötigen. Aus diesem Grund soll es dann ab Januar 2024, den Netzbetreibern ermöglicht werden, Strom für Wärmepumpen und E-Autos zu rationieren. Das steht so in einem Papier der Netzagentur.

Man fragt sich, weshalb man dann jetzt noch in teure Wärmepumpen und E-Autos investieren soll, sofern man überhaupt noch über ausreichende finanzielle Mittel verfügt. Wie lange wird es noch dauern, bis dann zukünftig auch noch Warmwasser, Badewassertemperatur und Heizungen (Zimmertemperaturen) von den Netzbetreibern kontrolliert bzw. reguliert oder auch abgeschaltet werden?

Vielleicht sollten wir dem ehemaligen Kinderbuchautor Habeck jetzt endlich die „Rote Karte“ zeigen. Bevor er dieses Land noch ganz zugrunde richtet. Es erscheint mittlerweile ratsam, ausreichend Feuerholz zu besorgen.

Michael Poschart

Quelle: Bild

AfD-Kreisverband Pinneberg

Postfach 81 09
25381 Elmshorn

Tel.: 0172 4502180

≡ Kontakt per E-Mail

Vorsitzende
Nicole Baer

Stellv. Vorsitzender
S. B.

Schatzmeister
T. S.

Schriftführer
T. G.

Beisitzer
F. K.
D. S.
T. T.

Kontoinhaber
AfD Kreisverband Pinneberg

Kreditinstitut
Volksbank Pinneberg- Elmshorn

IBAN: DE22 2219 1405 0002 7335 00

BIC: GENODEF1PIN

Verwendungszweck
Bitte geben Sie Ihren vollen Namen und Ihre Anschrift an.

Fraktionsvorsitzender
Bernhard Noack

Kontakt per E-Mail

≡ Facebook

Instagram