Politik treibt junge Menschen zunehmend in die Krise

Krieg, Corona, Klima, Inflation, wachsende Schulden – Die Politik treibt junge Menschen zunehmend in die Krise! Nachdem sich Deutschland seit nun mehreren Jahren gefühlt von Krise zu Krise hangelt und niemandem mehr eine wirkliche politische und mediale Verschnaufpause von Skandal, Kummer und Leid ermöglicht wird, zeigen sich inzwischen nun auch die Folgen für junge Menschen: Jeder fünfte von ihnen hat Schulden – und die Mehrheit der jungen Menschen zwischen 14- und 29 Jahren zeigt sich besorgt über Krieg, Klima und Inflation.

Das ergibt zumindest die Trendstudie „Jugend in Deutschland – Winter 2022/23“ – und wenn wir ehrlich sind, so ist dieses Ergebnis auch vollkommen realistisch: Wir befinden uns faktisch in einem Dauerkrisenmodus, der sich durch allgegenwärtige Panikmache sowie amtierende Politiker auszeichnet, die mit ihren Aufgaben ganz offensichtlich vollkommen überfordert sind.

Angesetzt werden muss hier an verschiedenen Stellen: Wirtschaftlich über eine spürbare Senkung oder ein vorübergehendes Aussetzen der Mehrwertsteuer auf Grundnahrungsmittel und die Streichung sinnloser Abgaben wie der EEG-Umlage und der Rundfunkgebühren. Auf Dauer gehören dann noch weitaus mehr Steuern auf den Prüfstand, um jungen Menschen auch Perspektiven dafür zu geben, sich von ihrem hart erarbeiteten Geld auch ein Leben aufbauen zu können. So werden alle Bürger, besonders aber junge Menschen und Familien mit Kindern, effektiv und effizient entlastet.

Zusätzlich müssen wir jungen Menschen wieder Perspektiven vermitteln: Weg von der Überakademisierung und Abitur-Inflation, hin zu einer Stärkung klassischer Handwerks- und Ausbildungsberufe. So stehen junge Menschen früher mit beiden Beinen im Leben, sind wirtschaftlich unabhängiger, werden zu einem leistungsfähigen Teil der Gesellschaft und damit auch unempfindlicher gegenüber politischen und medialen Schreckensszenarien.

Quelle

AfD-Kreisverband Ostholstein

c/o Kalscheuer
Postfach 303
23693 Eutin

Tel.: 0176 344 111 77

≡ Kontakt per E-Mail

Sprecher
Volker Schnurrbusch

Stellv. Sprecher
Jürgen Stegmann

Schatzmeister
Ulrich Kalscheuer

Beisitzer
Dr. Christian Ottemann
Uwe Resch
Ole Hoffmann

Kontoinhaber
AfD Kreisverband Ostholstein

Kreditinstitut
Volksbank Eutin

IBAN:DE42 213 922 18 0000 630 861

BIC: GENODEF1EUT

Verwendungszweck
Bitte geben Sie Ihren vollen Namen und Ihre Anschrift an.

Fraktionsvorsitzende
Sabine Düllmann

Kontakt per Email

visitor counter

Mitglied werden in der AfD Schleswig-Holstein