Neue Regeln machen Feiern zum Luxus

Nachdem die Bevölkerung über die Feiertage weitestgehend von neuen Beschränkungen verschont blieb, werden die Bürger von der Landesregierung ab Dienstag an die kurze Leine genommen – genauer gesagt, ab 4.01., wenn die neue Corona-Verordnung für Schleswig-Holstein in Kraft tritt.

Da nun offenbar vollkommen überraschend die Infektionszahlen für die Omikron-Variante in die Höhe geschossen sind, sollen neue, strengere Regeln in Kraft treten. Dazu gehört auch, dass Veranstaltungen nur noch mit maximal 50 Personen durchgeführt werden sollen.
Das gilt insbesondere für Diskotheken und Clubs, für deren Eintritt fortan ein Schnelltest nicht mehr ausreichen soll: PCR-Tests werden Pflicht.

Nicht umsonst wird diese Testvariante auf der Webseite des Gesundheitsministeriums süffisant als “Gold-Standard” bezeichnet. Diese kann man mit Kosten von bis zu 100€ pro Test (!) wahrlich mit Gold aufwiegen. Wenn dies nicht dafür sorgt, dass die Diskotheken bald gänzlich leer bleiben, so könnte es zumindest das Feiern bald zum Luxus für gut Betuchte machen – und die Bevölkerung so weiter spalten.

Diese nur noch unverschämten Regeln, die Diskothekenbesitzer zum Bankrott führen können, werden einzig von einer Regierung durchgesetzt, die sich selbst aus der Verantwortung ziehen will, indem sie die Schuld bei einer Minderheit sucht, die für die Überlastung des Gesundheitssektors verantwortlich gemacht wird, anstatt diesen der aktuellen Lage entsprechend aufzustocken und für eine Entlastung zu sorgen.

AfD-Stadtverband Kiel

Walkerdamm 1
24103 Kiel

Info-Telefon:
01523 / 475 91 81

≡ Kontakt per E-Mail

Vorsitzender:
Eike Reimers

Stellv. Vorsitzender:
besetzt

Schatzmeister:
besetzt

Beisitzer:
Robert Schmidt
u. a.

Kontoinhaber
AfD-Stadtverband Kiel

Kreditinstitut
Förde Sparkasse

IBAN:DE 22 2105 0170 1002 0156 81

BIC: NOLADE21KIE

Verwendungszweck
Bitte geben Sie Ihren vollen Namen und Ihre Anschrift an.

Fraktionsvorsitzende
Julia Brüggen

Kontakt per E-Mail

Webseite

Flyer zur Kommunalwahl

visitor counter

Mitglied werden in der AfD Schleswig-Holstein