Motorisierter Individualverkehr: Freiheit und Wirtschaftsfaktor in Kiel!

Einbahnstraßen, Fahrradstraßen, Fahrradbügel oder schlicht abgeschaffte Parkplätze und für den motorisierten Individualverkehr gesperrte Verkehrswege nehmen in Kiel so stark zu, dass dies ein zunehmendes Ärgernis im Lebens- und Berufsalltag der Bürger darstellt.

Lieferfahrzeuge finden keine Haltemöglichkeit mehr, Handwerker müssen immer längere Laufwege einplanen und die Parkplatzsuche muss vom Feierabend abgezogen werden.

Kein Zufall, sondern Strategie der links-grünen Politik in Kiel. Die “Verkehrswende” soll herbeigeführt werden. Der Bürger soll am liebsten vollständig auf seine individuelle Mobilität verzichten und noch noch den ÖPNV, das (Lasten-)Fahrrad oder die eigenen Füße nutzen.

Wer mit seinem Fahrzeug Geld verdienen, seine Kinder durch den heute schnelllebigen Alltag bringen möchte oder schlicht seine Freiheit schätzt, hat immer mehr das Nachsehen.

Die Verkehrspolitik in Kiel soll sich an den Bedürfnisses des Bürgers und des Gewerbes orientieren. Einen ideologischen Erziehungsgedanken hinter verkehrspolitischen Maßnahmen lehnen wir ab!

Moderne Lösungen müssen her, um alle Arten der Individuellen Mobilität problemlos zu gewährleisten. Quartiersparkhäuser, Erhalt von Parkplätzen, Öffnung von Supermarktparkplätzen für Anwohner außerhalb der Geschäftszeit und vieles mehr kann einen Beitrag dazu leisten. Die Politik muss es nur wollen!

Deshalb am 14. Mai AfD wählen!

AfD-Stadtverband Kiel

Postfach 1204, 24011 Kiel

Info-Telefon:
01523 / 475 91 81

≡ Kontakt per E-Mail

Vorsitzender:
Eike Reimers

Stellv. Vorsitzender:
besetzt

Schatzmeister:
besetzt

Beisitzer:
Robert Schmidt
u. a.

Kontoinhaber
AfD-Stadtverband Kiel

Kreditinstitut
Förde Sparkasse

IBAN:DE 22 2105 0170 1002 0156 81

BIC: NOLADE21KIE

Verwendungszweck
Bitte geben Sie Ihren vollen Namen und Ihre Anschrift an.

Fraktionsvorsitzender
Fabian Voß

Kontakt per E-Mail

Webseite

Flyer zur Kommunalwahl

AfD Kreisverbände

AfD Spendenschwein

visitor counter