Gegner von Corona-Maßnahmen setzen Zeichen in Flensburg

Ein starkes Zeichen der Bürger in Flensburg! Über 600 “Spaziergänger”, darunter auch einige unserer Mitglieder, haben sich gegen die 100 Befürworter von SPD, Linke, Grüne, FDP und SSW sowie Vereinen und Gewerkschaften gestellt, allen voran Oberbürgermeisterin Simone Lange (SPD).
Sie haben mit ihrer Aktion „Flensburg bleibt bunt – gemeinsam gegen Corona“ ein Zeichen für die aktuelle Corona-Politik setzen wollen. Im Klartext also für das Denunzieren der Mitmenschen und Arbeitskollegen und für eine Impfpflicht.

Zur Erinnerung: Private Treffen, wo 2 Ungeimpfte aus 2 Haushalten beiwohnen, sind verboten! Jeder Bürger muss also seine Freunde und Familie nach dem Impfstatus fragen. Beim Arbeitsplatz, wo 2G gilt, müssen die Arbeitskollegen jetzt eine Maske tragen, wenn ein Ungeimpfter Arbeitskollege dabei ist. Ein tagesaktuller Negativtest, der die Gesundheit attestiert, ist unzulässig!

Doch die von der SPD indizierte Aktion ging gründlich in die Hose!

Quelle: SHZ

AfD-Kreisverband Flensburg-Schleswig

Postfach 1143
24821 Schleswig

Tel.:  0461 88899045

≡ Kontakt per E-Mail

1. Vorsitzender
Jan Petersen-Brendel

2. Vorsitzender
Dr. Alexander Brandenburg

Schatzmeister
Norman Timmermann

Stellv. Schatzmeister
Andreas Pries

Beisitzer
Kai Detlefsen
Fredi Lang

Stand: 30.08.2020

Kontoinhaber
AfD Kreisverband Flensburg-Schleswig

Kreditinstitut
Schleswiger Volksbank

IBAN:DE61 2169 0020 0008 8296 32

BIC: GENODEF1SLW

Verwendungszweck
Bitte geben Sie Ihren vollen Namen und Ihre Anschrift an.

visitor counter

Mitglied werden in der AfD Schleswig-Holstein