FDP Pinneberg – nur noch eine Umfaller Partei?

Paukenschlag: Die FDP wählt eine ausgewiesene LINKE zur Landrätin im Kreis Pinneberg um bloß nicht mit der AfD einer Meinung zu sein!

Das Hamburger Abendblatt berichtet: Die F.oll D.aneben P.artei hat im Kreis Pinneberg ein Glanzstück vollbracht: Sie wählten die Kandidatin der LINKE statt des bürgerlichen Kandidaten, da dieser auch von der AfD favorisiert wurde. Man wolle “ein Thüringen” verhindern und wählt deshalb gegen jede historisch dieser Partei zugerechnete liberale, wirtschaftliche und freiheitliche Position die Kandidatin der LINKE.Vielleicht erklärt jemand der FDP einmal, dass der Kreis Pinneberg NICHT in Thüringen liegt. Oder auch nicht.. Vielleicht erklärt jemand der FDP mal, wie das mit demokratischen Wahlen funktioniert. Oder auch nicht.. Und vielleicht erklärt jemand der FDP einmal, was die SED war und welche Partei das heute ist. Oder auch nicht..Wenn man bedenkt, dass der stellv. Fraktionsvorsitzende der AfD im Kreistag Pinneberg, Joachim Schneider, vor seiner Zeit bei der AfD immerhin 25 Jahre Mitglied bei der FDP war – ja – man muss “ein Thüringen” verhindern – oder auch einfach jeden gesunden Menschenverstand verhindern. Die FDP schafft es.. oder sich ab. Kennen Sie noch jemanden der die FDP wählt?

Share on facebook
Share on twitter
Share on vk
Share on pinterest
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

AfD Kreisverband Pinneberg

Impressum
Kreisverband Pinneberg
Alternative für Deutschland
vertreten durch den Kreisvorsitzenden Michael Poschart
Walkerdamm 1, 24103 Kiel
Tel.: 0172-4502180
info-pinneberg@afd-sh.de