Falscher Ausweis in Bamf-Akte entdeckt – Behördenversagen im Fall Ibrahim A. immer deutlicher!

Erneut zeichnet sich ein trauriges und beschämendes Bild im Fall vom Ibrahim A. ab. Der Messermörder von Brokstedt war nicht nur mehrfach vorbestraft, sondern zeitweise fälschlicherweise als Flüchtling aus Syrien registriert worden. Demnach sei ein syrisches Ausweisdokument, welches zu einer anderen Person gehörte, in die Akte von Ibrahim A. gelangt.

Wieder einmal zeigt sich, dass die deutschen Behörden komplett mit der Migrationskrise überfordert sind und die Politik dem Problem dabei stillschweigend zusieht. Erneut schieben sich Behörden und Politiker die Schuld zu und benennen nicht das grundlegende Problem der illegalen Massenmigration.

Das Behördenversagen rund um Ibrahim A. muss schnell und konsequent aufgearbeitet werden und es muss endlich ein Umdenken innerhalb der Politik stattfinden!

Quelle: Spiegel

AfD-Kreisverband Nordfriesland

Norderbergstraße 18
25917 Leck

≡ Kontakt per E-Mail

Kreisvorsitzender
Kurt Kleinschmidt

Stellv. Kreisvorsitzender
unbesetzt

Schatzmeister
Andrej Clasen

Beisitzer
Hans-Willi Staack
Emil Geselle

Kontoinhaber
AfD Kreisverband Nordfriesland

Kreditinstitut
VR Bank Westküste eG

IBAN: DE19 2176 2550 0003 3290 46

BIC: GENODEF1HUM

Verwendungszweck
Bitte geben Sie Ihren vollen Namen und Ihre Anschrift an.

Fraktionsvorsitzender
Kurt Kleinschmidt

Kontakt per E-Mail

Webseite