Ein Schandfleck für unsere Stadt – Bahnhof Eckernförde umgestalten!

Wenn Gäste unserer schönen Hafenstadt per Zug ankommen, trifft sie erst einmal der Schlag – der Grund: Unser Bahnhof ist ein Schandfleck. Das Gebäude ist komplett heruntergekommen, und es herrscht Leerstand ohne Ende.

Die Stadt verhandelte seit 2007 mit dem Eigentümer, der Deutschen Bahn, über einen Kauf. Daraus wurde nichts. Jetzt ist ein Kauf vom Tisch, die Bahn hat im vergangenen Jahr beschlossen, bundesweit keine Bahnhöfe oder Gebäude mehr zu verkaufen.

Die Bahn ist aber nach wie vor dafür in der Verantwortung ihre Gebäude in Schuss zu halten. Und dem kommt sie leider überhaupt nicht nach, nicht nur in Eckernförde. Das Management bei der Deutschen Bahn ist eine Katastrophe. Die Bahn wird seit Jahren mit Milliarden Euro Steuergeldern subventioniert, die Bürger erwarten zu Recht eine ordnungsgemäße Instandhaltung der Infrastruktur!

Hier muss auch die Politik Druck machen. Der Bahnhof Eckernförde muss vom Schandfleck wieder zu einem Wahrzeichen der Stadt werden. Es bedarf einer dringenden Instandsetzung – hierfür muss Geld locker gemacht werden.

Quelle: SHZ

AfD-Kreisverband Rendsburg-Eckernförde

Postfach 1202, 24103 Kiel

≡ Kontakt per E-Mail

Vorsitzender
Sven Chilla

1. Stellv. Vorsitzende
Kerstin Kröger

2. Stellv. Vorsitzende
Nastasja Rohde

Schatzmeister
Dr. Jens Görtzen

Stellv. Schatzmeisterin
Brigitte Jeß

Schriftführer
Thorben Steinbrecher

Beisitzer
Max-Lucca Kaliebe
Knut Kröger
Jan Bechtold
Eva Schröder

Kontoinhaber
AfD Kreisverband Rendsburg-Eckernförde

Kreditinstitut
Förde Sparkasse

IBAN: DE10 2105 0170 1002 0258 88

BIC: NOLADE21KIE

Verwendungszweck
Bitte geben Sie Ihren vollen Namen und Ihre Anschrift an.

Fraktionsvorsitzender
Sven Chilla

Kontakt per E-Mail

Webseite