Blackout, Überschwemmung, andere Katastrophen – Rettungskräfte in Schleswig-Holstein nicht ausreichend vorbereitet!

Die Feuerwehren in Schleswig-Holstein schlagen Alarm – sie seien nicht ausreichend auf großflächige Katastrophen vorbereitet. Im Fall des Falls mangelt es an fast allem: Essen, Schläuchen, Diesel und zahlreichen anderen wichtigen Dingen! Ohne Diesel-Vorräte laufen nicht einmal mehr die Funkmasten – der Notruf würde zusammenbrechen, Kommunikation zwischen den einzelnen Stellen wäre nicht mehr möglich!

Wenn die Altparteien durch die Energiewende schon unsere Energiesicherheit aufs Spiel setzen, dann müssen sie wenigstens dafür sorgen, dass unsere Rettungskräfte auf den Ernstfall, den Blackout, vorbereitet sind.

Es bleibt abzuwarten, ob die Altparteien-Politiker im Ministerium dieses Problem in den Griff kriegen. Wir wagen dies zu bezweifeln. Unsere AfD aber setzt sich für die bestmögliche Ausrüstung unserer Rettungskräfte ein!

Siehe auch: Sat.1

AfD-Kreisverband Plön

Walkerdamm 1
24103 Kiel

≡ Kontakt per E-Mail

Kreisvorsitzender
Alexis Giersch

Schatzmeisterin
Katrin Gallus

 

Kontoinhaber
AfD Kreisverband Plön

Kreditinstitut
Förde Sparkasse

IBAN:DE65 2105 0170 1002 1333 44

BIC: NOLADE21KIE

Verwendungszweck
Bitte geben Sie Ihren vollen Namen und Ihre Anschrift an.

Fraktionsvorsitzender
Dennis Wamhoff

Kontakt per E-Mail

visitor counter

Mitglied werden in der AfD Schleswig-Holstein