Wirbel um Glasfaserausbau in Eckernförde – Konkurrenz belebt das Geschäft!

In Eckernförde gibt es Diskussionen zwischen verschiedenen Unternehmen, die den Glasfaserausbau vorantreiben wollen. Die „Stadtwerke SH“ werfen dem Kieler Unternehmen „TNG Stadtnetz GmbH“ vor, gegen das Memorandum „Bündnis für den Glasfaserausbau Schleswig-Holstein“ verstoßen zu haben. Dieses hatte das Wirtschaftsministerium mit allen Anbietern vereinbart.

Der Vorwurf: Das nun agierende dritte Unternehmen, welches neue Glasfaserkabel verlegen will, wildere in Gebieten, in denen bereits andere Anbieter agieren. Das Unternehmen weist die Vorwürfe seitens der Stadtwerke SH zurück – letztendlich handelt es sich um einen Konflikt zwischen verschiedenen Unternehmen, die alle versuchen, die besten wirtschaftlichen Ergebnisse für sich herauszuschlagen.

Wir meinen: Konkurrenz belebt das Geschäft! Je mehr Anbieter den Glasfaserausbau in Eckernförde vorantreiben wollen, desto besser ist es für den Bürger und die Stadt. Die Bürger Eckernfördes werden von den Plänen letztendlich profitieren – sowohl in Bezug auf die Preise sowie auf die Dauer des Ausbaus.

Und für einen schnellen Glasfaserausbau wird es auch dringend Zeit – denn Deutschland hängt im internationalen Vergleich stark hinterher! Genauer gesagt liegen wir auf Platz 34 von 38 OECD-Staaten. Das ist ein Armutszeugnis für unser vormals fortschrittliches Industrieland. Veränderung wird es im Bund, im Land sowie auf kommunaler Ebene nur mit einer Partei geben: Unserer AfD!

Bezug: SHZ

AfD-Kreisverband Rendsburg-Eckernförde

Walkerdamm 1
24103 Kiel

≡ Kontakt per E-Mail

Vorsitzender
Sven Chilla

Stellv. Vorsitzender
Kevin Dorow

Schatzmeister
Thorsten Uhrbrock

Beisitzer
Uta Embke
Jens Görtzen

Kontoinhaber
AfD Kreisverband Rendsburg-Eckernförde

Kreditinstitut
Förde Sparkasse

IBAN: DE10 2105 0170 1002 0258 88

BIC: NOLADE21KIE

Verwendungszweck
Bitte geben Sie Ihren vollen Namen und Ihre Anschrift an.

Fraktionsvorsitzender
Thorsten Uhrbrock

Kontakt per E-Mail

Webseite

visitor counter

Mitglied werden in der AfD Schleswig-Holstein