„Politisches Asyl“ für die AfD Hamburg

„Politisches Asyl“ für die AfD Hamburg: Bürgerschafts-Wahlkampfendspurt findet im Bürgerhaus Henstedt-Ulzburg statt

Am 23. Februar wählt Hamburg eine neue Bürgerschaft. Die AfD- Hamburg kann ihren Wahlkampfabschluß jedoch nicht in Hamburg veranstalten – in der Stadt ließen sich trotz intensiver Bemühungen keine Räumlichkeit mieten. Jetzt findet der Hamburger Wahlkampfabschluß im Kreis Segeberg im Bürgerhaus in Henstedt-Ulzburg statt. Am 21. Februar 2020 sprechen ab 18.00 Uhr u.a. der AfD-Bundessprecher Prof. Dr. Jörg Meuthen und der Hamburger Spitzenkandidat Dirk Nockemann.

Julian Flak, Sprecher des AfD Kreisverbands Segeberg, erklärt dazu:

„Daß die Hamburger AfD ihren Wahlkampfabschluß nicht in Hamburg abhalten kann, ist ein einmaliger Vorgang, der den traurigen Zustand unserer Demokratie im Jahr 2020 verdeutlicht. Der Wahlkampf unserer Hamburger Kollegen wird mit Mitteln bekämpft, die unseres Rechtsstaats nicht würdig sind: Plakate werden beschmiert, zerstört oder gleich entwendet, Infostände gestört. Für Veranstaltungen stehen so gut wie keine Räumlichkeiten mehr bereit – private Wirte werden durch Einschüchterung von linksextremen Kräften und durch Druck von gesellschaftlichen Gruppen davon abgehalten, an die AfD zu vermieten. Die Anmietung von öffentlichen Räumen wird ebenfalls behindert – und muß dann oft erst noch gerichtlich durchgesetzt werden.

Vor fünf Jahren war ich selbst noch in Hamburg Kandidat – schon damals waren die Begleitumstände nicht einfach. Die heutigen Zustände sind aber um ein vielfaches schlimmer und einer auf ihre freiheitlich-liberale Tradition doch stolzen Hansestadt unwürdig.

Unter diesen Umständen freut sich der Kreisvorstand Segeberg gleichwohl, daß die AfD Hamburg hier ‚politisches Asyl‘ gefunden hat. Wir werden mit unseren Mitgliedern und Sympathisanten dabei helfen, die Veranstaltung zu einem Erfolg werden zu lassen, und rufen alle interessierten Bürger auf, diese besondere Veranstaltung zu besuchen.“

Veranstaltungsdetails:

AfD-Wahlkampfendspurt zur Hamburger Bürgerschaftswahl
Freitag, 21. Februar 2020, Beginn 18.00 Uhr
Bürgerhaus Henstedt-Ulzburg, Beckersbergstr. 34, Henstedt-Ulzburg

Persönliche Anmeldung bis zum 20. Februar 2020 unter
info@afd-hamburg.de oder 040 307 10 983 ist erforderlich.

Share on facebook
Share on twitter
Share on vk
Share on pinterest
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

AfD Kreisverband Segeberg
Postfach 73 13
22832 Norderstedt

Telefon: 0157 – 30 800 606

info@afd-se.de

Facebook: facebook.com/AfDSE/

Twitter: twitter.com/AfD_SE

Bankverbindung:
VR Bank in Holstein eG
IBAN: DE77 2219 1405 0065 9367 40