Kreis Plön rechnet 2023 mit Fehlbetrag von 8,3 Millionen Euro!

Aktuell finden im Kreistag Plön die Haushaltsberatungen statt: Und es wird klar: Die Haushälter müssen den Mangel verwalten. Denn der Kreis rechnet 2023 mit einem Minus von 8,3 Millionen Euro. Und es kommt noch schlimmer: 2024 wird ein Haushaltsdefizit von 4,4 Millionen, 2025 von 6,2 Millionen und 2026 von 8,5 Millionen prognostiziert!

Werden diese Zahlen zugrunde gelegt, droht unserem Kreis 2026 ein Schuldenstand von 124 Millionen Euro. Ein unhaltbarer Zustand, besonders für die nachkommenden Generationen, welche die Schuldenlast tragen müssen! Doch die geplanten großen Investitionen sind nicht verschiebbar: 51 Millionen Euro für Schulen, 4,3 Millionen für den Katastrophenschutz, sowie 7,1 Millionen Euro für Rettungswachen sind wichtige Investitionen.

Daher muss das Land handeln und die Schlüsselzuweisungen erhöhen und unserem Kreis finanziell unter die Arme greifen! Im Landeshaushalt ist bestimmt Einsparpotenzial vorhanden, welches bei den Kreisen und Kommunen besser aufgehoben ist!

Bezug: SHZ

AfD-Kreisverband Plön

Walkerdamm 1
24103 Kiel

≡ Kontakt per E-Mail

Kreisvorsitzender
Alexis Giersch

Schatzmeisterin
Katrin Gallus

 

Kontoinhaber
AfD Kreisverband Plön

Kreditinstitut
Förde Sparkasse

IBAN:DE65 2105 0170 1002 1333 44

BIC: NOLADE21KIE

Verwendungszweck
Bitte geben Sie Ihren vollen Namen und Ihre Anschrift an.

Fraktionsvorsitzender
Dennis Wamhoff

Kontakt per E-Mail

visitor counter

Mitglied werden in der AfD Schleswig-Holstein