CO2-Zertifikate und CO2-Besteuerung aufgeben

Das Klima in den verschiedenen Klimazonen der Erde ist das Ergebnis von Naturkräften, die der Mensch nicht maßgeblich beeinflussen kann und denen auch er selbst ausgesetzt ist. Das jeweils herrschende Klima vor steigenden oder sinkenden Temperaturen bewahren zu wollen, liegt nicht in der Macht des Menschen.

Daher lehnt die AfD den Klimaschutzplan 2050 der Bundesregierung und Maßnahmen zur Dekarbonisierung ab. Das Pariser Klimaabkommen vom 12. Dezember 2015 ist zu kündigen. Deutschland muss aus allen staatlichen und privaten „Klimaschutz“-Organisationen austreten und ihnen jede Unterstützung entziehen.

Die AfD fordert, über die Ursachen von Klimaveränderungen und die verheerenden Folgen einer Dekarbonisierung ohne Einschränkungen und Vorgaben öffentlich zu diskutieren. Jegliche Form, die CO2-Emissionen finanziell zu belasten (Zertifikate, Steuern…), ist aufzugeben.

Die exorbitant gestiegenen Preise für Strom, Erdgas und Treibstoffe belasten alle Bürger in Schleswig-Holstein. Die AfD fordert die Abschaffung der Stromsteuer und die Senkung der Mehrwertsteuer für Energie.

AfD-Kreisverband Plön

Walkerdamm 1
24103 Kiel

≡ Kontakt per E-Mail

Kreisvorsitzender
Alexis Giersch

Stellv. Vorsitzender
vakant

Schatzmeisterin
Katrin Gallus

Beisitzer
Ruth Hauschild
Wladislaw Senjonow
Jörg Jaskowiak

Kontoinhaber
AfD Kreisverband Plön

Kreditinstitut
Förde Sparkasse

IBAN:DE65 2105 0170 1002 1333 44

BIC: NOLADE21KIE

Verwendungszweck
Bitte geben Sie Ihren vollen Namen und Ihre Anschrift an.

Fraktionsvorsitzender
Dennis Wamhoff

Kontakt per E-Mail

visitor counter

Mitglied werden in der AfD Schleswig-Holstein