Bezahlbare Energie für unsere Bäcker sichert Existenzen

Die Innungsbäckereien in Norddeutschland haben am 8. September das Licht ausgelassen, um mit dieser Aktion auf die dramatisch gestiegenen Energiekosten hinzuweisen. Diese seien für viele Betriebe existenzbedrohend. Julian Flak, stellvertretender Landesvorsitzender und energiepolitischer Sprecher der AfD Schleswig-Holstein, begrüßt die Aktion der Bäcker- und Konditorenvereinigung Nord.

Julian Flak erklärt dazu: „Die massiv gestiegenen Preise für Strom und Gas bedrohen energieintensive Betriebe in ihrer Existenz. Besonders dramatisch ist die Situation bei den Bäckereien, weil Kostensteigerungen hier nicht beliebig weitergegeben werden können.

Direkte Ursache hierfür ist eine völlig aus dem Ruder gelaufene Energiepolitik der aktuellen Bundesregierung und der Vorgängerregierungen. Die Bäckereien benötigen statt der jetzt in Aussicht gestellten Almosen in Form von Einmalhilfen verläßlich und dauerhaft bezahlbare Energie. Die Bundesregierung hat es in der Hand: durch entsprechende Senkungen von Energiesteuern einerseits und der Sicherung bezahlbarer und verläßlicher Stromquellen wie etwa der Kernenergie oder auch der Kohleverstromung andererseits.

Die AfD Schleswig-Holstein begrüßt die heutige Aktion der Bäcker- und Konditorenvereinigung Nord, die auf die Brisanz der Situation und die Notwendigkeit einer energiepolitischen Wende hinweist.“

Themen: 

visitor counter

Mitglied werden in der AfD Schleswig-Holstein