Linksextremer Angriff auf Privathaus hamburgischer AfD-Bezirkschefin

Erneut waren AfD-Mitglieder im Norden das Ziel schwerer linker Übergriffe. Am Samstagabend griffen rund 60 Linksextremisten das Privathaus der hamburgischen AfD-Bezirkschefin Nicole Jordan an. Dort lebt sie mit ihrem Mann und ihren Kindern. Der gewaltbereite Mob versuchte, das Grundstück zu stürmen, dabei flogen auch Flaschen in Richtung der AfDler, die an einer Wahlkampfveranstaltung unter dem Titel „Kinder- und Frauenrechte“ teilnahmen. Unter den Gästen waren auch Mitglieder aus Schleswig-Holstein. Schließlich musste die Polizei mit einem großen Aufgebot anrücken. In Hamburg wird die Antifa direkt und indirekt vom rot-grünen Senat im „Kampf gegen rechts“ finanziert, wie man am Beispiel Rote Flora sieht. Bei „Demos gegen rechts“ marschieren leider immer wieder Jusos, Grüne und Linke Hand in Hand mit gewaltbereiten Linksextremisten.

Neben Nicole Jordan sprachen ihre kurdischstämmige Parteikollegin Leyla Bilge (AfD Brandenburg) und die hamburgische AfD-Bürgerschaftsabgeordnete Olga Petersen auf der Veranstaltung. Der Staatsschutz der Polizei hat Ermittlungen gegen die Störer wegen Landfriedensbruchs aufgenommen.

Der Landeschef der AfD Hamburg, Dirk Nockemann, bezeichnete die Attacke als „skrupellosen Angriff auf unsere Demokratie“, und fragt: „Wo bleiben eigentlich die Stimmen der anderen demokratischen Parteien? Man stelle sich den Aufschrei vor – und das vollkommen zu Recht – rechtsextreme Gewalttäter hätten eine Familie aus dem linken Milieu angegriffen. Und jetzt? Fehlanzeige! Offensichtlich gibt es eine Hierarchisierung der Opfer. AfDler sind mittlerweile Freiwild.“

Nockemann forderte „Schluss mit der Hetze gegen unsere AfD und Schluss mit der Verharmlosung linksextremer Gewalt.“

Leyla Bilge bedankte sich später auf ihrer Facebookseite herzlich bei „meinen Kollegen und den Gästen, die den schwierigen Weg zu unserer Veranstaltung trotz der Angriffe der radikalen Terrorgruppe Antifa gefunden haben.“ Sie fühle sich „wieder einmal in meiner Arbeit für unsere AfD, für unser Deutschland bestärkt.“

Die Vortragsveranstaltung wurde aufgezeichnet. Man kann sie sich hier auf Facebook ansehen.

Weitere Quellen: AfD KompaktMopoAbendblatt

Foto: AfD/privat
Share on facebook
Share on twitter
Share on vk
Share on pinterest
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
mehr zu :